Startseite » Lager
Blocklagerung - Für sortenreine, stapelbare Waren auf Paletten und Boxen mit niedriger Zugriffshäufigkeit. Vorteile sind Übersichtlichkeit, geringe Kosten

Blocklagerung - PalettenwareBei der Blocklagerung muss jeder Block identisch in der Anzahl der Stapeleinheiten sein, die Blockreihen bilden die nächste Größenordnung, die Zeilen. Die Stapelhöhe und die Zeilengrößen unterliegen keinen Vorgaben, sondern sind individuell gliederbar. Die Ordnungsmerkmale der Zeilen vereinfachen die Lagerhaltung insofern, dass nicht gezählt werden muss und somit auch nicht viel gerechnet werden muss, denn auf jeder Palette, in jeder Kiste, in jedem Block und in jeder Zeile ist genau die gleiche Menge an Gütern enthalten.

Eine Blocklagerung wird häufig für Waren genutzt, die

  • sich problemlos aufeinander stapeln lässt.
  • sich zu in Reihen/Zeilen zu Blöcken stapeln lässt.
  • keine Regale oder andere Aufbauten benötigt.
  • auf Paletten oder in Boxen, bzw. Kisten verpackt eingelagert wird.
  • in hoher Zahl ins Lager kommt.
  • in jeder Kiste, bzw. auf jeder Palette in gleicher Zahl vorhanden ist.
  • von einer Sorte ist, bzw. es die gleichen Artikel sind
  • auf Paletten bei Druck Stabilität und Unempfindlichkeit beweisen.
  • in Paletten Boxen oder stabilen Kisten verpackt wurde, falls der Inhalt leicht zerbricht oder deformiert.


Für eine Blocklagerung geeignet sind stapelbare Waren auf Paletten,

  • Getränkekisten,
  • Fässer,
  • Güter in stabilen Kisten,
  • Artikel in Kartons,
  • Stückgüter in Kunststoffboxen

Diese Einheiten (Paletten, Boxen, usw.) müssen für eine Blocklagerung unbedingt immer gleicher Art und Größe sein, die Artikel darin müssen sortenrein sein und in gleicher Anzahl enthalten sein. Die Zugriffshäufigkeit sollte niedrig sein, dafür aber die Mengen der Entnahmen hoch sein. In der Lagerhaltung sind diese Merkmale von entscheidender Bedeutung bei der Blocklagerung, andernfalls würden die Zweckmäßigkeit und die Wirtschaftlichkeit verloren gehen. Ideal ist die Lager- und Transportpalette sowie die Lagerbox aus Kunststoff hierfür geeignet, aber auch für Kartons, sofern diese genügend Stabilität besitzen, selbst wenn sie hoch gestapelt werden.

Vorteile bei der Blocklagerung:

  • Übersichtlichkeit
  • Geringe Kosten
  • Geringer Platzbedarf
  • Flexible Block/Zeilen Anordnung

Nachteile ergeben sich bei Gütern, auf die einzeln zugegriffen werden muss, genauso nachteilig ist die Blocklagerung und deshalb nicht geeignet, wenn das First In - First Out (FIFO) Verfahren bei der Lagerung von Bedeutung ist. Beim FIFO Prinzip geht es darum, dass die Güter in genau der Reihenfolge ausgelagert werden, wie sie eingelagert wurden, zuerst rein - zuerst raus. Diese Zugriffsart wird zum Beispiel gern bei Waren verwendet, die ein Verfallsdatum haben.